Herzlich willkommen!

Der Kindergarten ist ein wichtiger Ort in unserer Gesellschaft. Er ist eine Brücke zwischen den verschiedenen Lebensbereichen und Lebensabschnitten der Kinder und hat den gesellschaftlichen Auftrag zur Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern.

Unsere pädagogische Arbeit besteht in der Erziehung der Kinder zu einem gesunden Selbstwertgefühl, zu liebesfähigen Menschen mit Vertrauen in menschliche Beziehungen und der Fähigkeit, die persönliche und weiter gefasste Umwelt wertschätzen zu können.

Tag der offenen Tür

Wir laden alle interessierten Eltern zu unserem Tag der offenen Tür in die Lara-Kitas ein. Sie können am Sonnabend, 13. Oktober 2018 von 10 bis 13 Uhr unsere beiden Einrichtungen in der Schulstraße und am Sonnabend, 6. Oktober 2018 von 10 bis 13 Uhr unser Haus in der Herrmann-Hesse-Straße 55 besichtigen. Wir laden Sie herzlich ein, unser Team sowie das pädagogische bzw. bilinguale Konzept unserer Bildungseinrichtungen kennenzulernen. Die genauen Adressen der Standorte finden Sie hier.

Garten mit Klettergerüst

Unser Konzept

Wir arbeiten nach dem Berliner Bildungsprogramm. Die Kinder verbringen den überwiegenden Teil des Tages in einem festen altershomogenen Gruppenverband. In den frühen Morgen- und späten Nachmittagsstunden sowie an besonderen Tagen werden die Gruppen für spezielle Angebote geöffnet, die alle Kinder des Kindergartens gemeinsam nutzen.

Unser pädagogisches Ziel ist eine altersgemäße und ganzheitliche Erziehung unter Berücksichtigung der individuellen Neigungen und Talente der Kinder.

Was Kinder sind und brauchen

Kinder befinden sich in der Entwicklung. Sie lernen ständig, schauen sich viel von Erwachsenen und älteren Kindern ab, ahmen nach. Kinder haben viel Lebenslust, wollen geliebt, akzeptiert und ernst genommen werden.

Kinder können ihre Bedürfnisse noch nicht reflektieren und nicht immer als solche wahrnehmen. Auch können sie sich sprachlich noch nicht differenziert um die Erfüllung ihrer Bedürfnisse kümmern. Sie stehen damit natürlicherweise in Abhängigkeit zu den Erwachsenen, die sie betreuen und mit ihnen leben. Kinder können für sich und für andere noch keine volle Verantwortung übernehmen.

Deshalb brauchen Kinder einerseits viel Wärme und Geborgenheit, andererseits aber auch Freiräume, um sich zu entwickeln, selbstständig zu werden, sich auszuprobieren und zu lernen. Sie brauchen Anregungen, sich aktiv mit den Dingen dieser Welt zu beschäftigen und sich mit diesen in Beziehung zu setzen. Dazu benötigen sie Anleitung und authentische Vorbilder.

Gleichberechtigung von Kindern und Erwachsenen

Die Gleichwertigkeit von Kindern und Erwachsenen soll zu jeder Zeit in unserer Kita gegeben sein. Das heißt, jeder hat das gleiche Recht auf die Erfüllung seiner Bedürfnisse. Kinder sind im Gegensatz zu Erwachsenen aber noch nicht in der Lage, auf den Zeitpunkt der Erfüllung eines Bedürfnisses längere Zeit zu warten. Dies gibt den Erwachsenen die Verantwortung, ihre eigene Bedürfnisbefriedigung (z.B. zeitlich) auf die der Kinder einzustellen.

Hinsichtlich des Treffens von Entscheidungen sind Erwachsene und Kinder nicht gleichberechtigt. Erwachsene haben mehr Lebenserfahrung und Überblick, um für das Wohl der Familie bzw. der Kindergartengruppe zu entscheiden. Zu unterscheiden ist hier noch zwischen Grundbedürfnissen und „Luxusbedürfnissen.“

Je älter Kinder werden, desto mehr Entscheidungen können sie für ihr eigenes Leben übernehmen. Dieses Selbstmanagement und das sich dadurch entwickelnde Selbstbewusstsein werden auf diesem Wege durch uns gefördert.

Realitäten der Kinder und unsere Antwort

Die Umwelt von Kindern in unserer Gesellschaft verändert sich zunehmend. Die Kita muss auf diese sich verändernden Lebenswirklichkeiten reagieren können. Sie muss die Anforderungen kennen, die für die Kinder in der Zukunft wichtig werden: Mobilität, ökonomische Selbstständigkeit bei wachsender Unterbeschäftigung und steigendem Arbeitsplatzrisiko, Anpassung an gesellschaftliche Umbrüche und Krisen und an die technische Entwicklung. Dahingehend muss Kita und später Schule die Kompetenzen der Kinder entwickeln. Das Wissen erweitert sich rapide und wird immer komplexer. Der Einfluss der neuen Medien verändert unser aller Leben.

Auch hier sind Bildungseinrichtungen in der Pflicht, einen bewussten Umgang mit Medien zu fördern, aber auch in der Kita einen Ort zu schaffen, der für die Kinder überschaubar ist und ihnen Stabilität bietet.

Die Kita übernimmt die Mitverantwortung für die soziale, emotionale und kognitive Entwicklung der Kinder sowie für ihre seelische und körperliche Gesundheit. Sie will den Kindern Raum und Zeit zur Verfügung stellen, dass sie auch ungeplante eigenständige Erfahrungen machen können, Gemeinsamkeit und Toleranz erleben und auch soweit wie möglich im Grünen – in ihrem natürlichen Freiraum – herumstreifen können.

Wir wollen für die Kinder einen Ort gestalten, an welchem sie sich wohl fühlen und an welchem auf vielen Ebenen auf ihre speziellen Bedürfnisse eingegangen werden kann. Unsere Kitas schaffen die Voraussetzungen zum vielfältigen Lernen. Sie sind ein eigenständiger Lebensbereich der Kinder, der ihnen die Möglichkeit für soziale Kontakte und soziales Lernen eröffnet. Hier soll ein Ort sein, an dem soziale und individuelle Defizite wahrgenommen werden und Lösungen für deren Bewältigung angeregt werden können. Wir schaffen ein Dach, das auch für Eltern da ist, in dem sie Beratung, Austausch mit anderen Eltern und Raum für eigene Projekte mit ihren Kindern finden können. Die Kita ist auch ein wichtiger Lebensbereich unserer Mitarbeiter*innen. Ihrem Wohlergehen fühlen wir uns ebenso verpflichtet.

Die lara.KITAs arbeiten eng mit der ebenfalls in Pankow betriebenen freien Platanus-Schule und den Platanus-Kindergärten zusammen. Uns verbinden gemeinsame Werte. In diesem Rahmen gestalten wir immer wieder gemeinsame Projekte mit Schul- und Kindergartenkindern, besuchen z.B. gemeinsam eine ALBA BERLIN Basketball AG und sind zu Gast in der Schule.

Die Pädagog*innen der Einrichtungen arbeiten eng zusammen. Fort- und Weiterbildungen, Teamtage und Projekte werden gemeinsam geplant und umgesetzt. Der Übergang Kita – Schule wird gemeinsam in Einer Arbeitsgruppe der Pädagog*innen fachlich begleitet und gesteuert.

Die lara.KITAs in der Schulstraße 30 und 2 arbeiten bilingual. Die Erzieher*innen sprechen deutsch. Zusätzlich sind vormittags englische Muttersprachler*innen , die die zweite Sprache ganz natürlich in den Kita-Alltag der Kinder einfließen lassen in den Gruppen.

Beim Wechsel von der Kita in die Schule sind lara & Platanus Kitakinder gleichberechtigt. Sowohl Kinder, die zuvor Lara-Kitas besucht haben, als auch Platanus-Kinder erhalten einen Treuerabatt für ihre Zeit bei lara/Platanus, sollten Sie später an die Platanus Schule gehen.

In allen unseren Einrichtungen kochen wir begeistert selbst. Als zusätzliches Angebot gibt es ein selbst zubereitetes Vesper- und Snackangebot und einen Bio Obst- und Gemüsekorb.

Unsere Standorte verfügen alle über einen großen Garten mit viel Raum für Bewegung, Spiel und Gärtnerei.

Unsere Angebote

Die Erziehung in den Lara.KITAs erfolgt in Anlehnung an das Programm für Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport unter Einbeziehung der dort erwähnten sieben Bildungsbereiche.

Die Erziehung in den lara.KITAs erfolgt in Anlehnung an das Programm für Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern in Tageseinrichtungen der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Sport unter Einbeziehung der dort erwähnten sieben Bildungsbereiche.

Soziales und kulturelles Leben

Soziale Beziehungen sind die Grundvoraussetzung für alle Bildungsprozesse. Kinder sind Forscher und Entdecker. Mit einer sicheren Bindung zu ihren Bezugspersonen können sie leicht die Welt entdecken. Im Kindergarten erleben sie eine Kindergemeinschaft mit gleichen Rechten und Möglichkeiten für alle.

Wir begleiten die Kinder in altershomogenen Gruppen von der Eingewöhnung über die Gruppenarbeit und die Vorschule bis zur Grundschule. Die Kinder haben von Anfang an feste Bezugspersonen. Sowohl die Gruppen als auch die Erzieher*innen sollen möglichst über die Kindergartenjahre hinweg feste soziale Größen im Leben der Kinder sein.

Körper, Bewegung und Gesundheit

Gesundheit ist ein Zustand des vollständigen körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Gesundheitserziehung umfasst den gesamten Alltag des Kindes in unserem Kindergarten.

Vielfältige Bewegungsanregungen, eine gesunde Ernährung und das Kennenlernen des eigenen Körpers sollen ein einprägsames Erlebnis einer gesunden Lebensweise bieten. Die Kinder haben bei uns die Möglichkeit, sich sowohl drinnen in der Turnhalle als auch draußen auf dem Sportplatz, im Park oder in der Natur, altersgerecht sportlich zu betätigen. Sie lernen durch Musik und Tanz, sich mit Spaß zu bewegen und diese Bildungsbereiche für sich zu verknüpfen. Die eigenen Gärten der lara.kitas stehen den Kindern täglich zur Verfügung. Sie können dort balgen, spielen, buddeln, klettern und dösen.

Sprachen, Kommunikation und Schriftkultur

Kinder sollen Erfahrungen machen mit Signalen und Zeichen, bewussten Lautunterscheidungen, unterschiedlichen Formen des Sprechens sowie mit gesprochener und geschriebener Sprache. Sie lernen, dass gesprochene Sprache sich über Zeichen abbilden lässt und üben den Umgang mit Stiften beim Zeichnen, Kritzeln und Malen. Sie erkennen, dass für eine effektive Verständigung mit anderen notwendig ist, die jeweils gültigen Sprachnormen zu kennen und sich ihrer zu bedienen. So lernen sie, sinnvolle sprachliche Äußerungen und Sätze zu konstruieren.

Wir nehmen den Gedanken der zusammenwachsenden Welt auf und begreifen sie als Chance für die Entwicklung der Kinder. Aufgrund unserer bilingualen Erziehung in Deutsch und Englisch als gleichwertige Sprachen innerhalb des Tagesablaufes im Kindergarten

erfahren unsere Kinder, dass es andere Sprachen und Schriften gibt. Sie werden mithilfe der neuen Sprache an eine bis dahin unbekannte Kultur herangeführt und erlernen so bereits sehr früh interkulturelle Kompetenzen.

Kinder lernen neue Sprachen ohne Anstrengung. Sie erschließen sich die neue Sprache selbstständig. Das Erlernen zweier Sprachen ab einem Alter von 1 bis 2 Jahren hat erwiesenermaßen sehr positive Auswirkungen auf die kognitive Entwicklung eines Kindes. Prinzip unserer bilingualen sprachlichen Früherziehung ist, dass die eine feste Bezugsperson einer Kindergartengruppe nur deutsch mit den Kindern spricht und die andere nur englisch. Der Spracherwerb erfolgt hierbei durch ein regelrechtes Eintauchen in die neue Sprache (Immersion) ganz natürlich. Dabei gelten außerdem folgende Regeln:

  • Es wird kein Druck aufgebaut – Aversionen werden somit verhindert.
  • Kinder lernen durch Nachahmen, Beobachten und Wahrnehmen.
  • Kinder benötigen beim Lernen Liebe und Geborgenheit.
  • Der Spracherwerb erfolgt mit allen Sinnen.

Naturwissenschaftliche Grunderfahrungen

Kinder finden es spannend, Geheimnissen auf den Grund zu gehen. Sie wollen Phänomene in ihren unmittelbaren Lebenszusammenhängen verstehen, ihre Beobachtungen ordnen und entschlüsseln. Wir werden diese natürliche Neugier nutzen, indem wir unseren Kindern situationsbezogene Angebote unterbreiten. Sie werden dadurch ein Grundverständnis für Natur und Umwelt entwickeln.

Wir experimentieren, erkunden und beobachten innerhalb und außerhalb des Kindergartens. Außerdem stehen den Kindergartenkindern die Räumlichkeiten der Platanus Grundschule hierfür zur Verfügung.

Mathematische Grunderfahrungen

Die Grundlage für mathematisches Denken wird in den ersten Lebensjahren entwickelt. Die ersten Erfahrungen mit Raum und Zeit, mathematischen Operationen wie Messen, Schätzen, Ordnen und Vergleichen, abstrakten Begriffen sowie Symbolen und Ordnungsstrukturen werden von den Kindern im sicheren Rahmen des Kindergartens gemacht.

Musikalische Früherziehung

Musik fördert die kindliche Intelligenz und die innere Ausgeglichenheit. Deshalb messen wir dem gemeinsamen Singen – in der Kindergruppe oder einzeln – große Bedeutung bei. Die Kinder werden die Basiskomponenten der Musik erleben: Melodie, Rhythmus und Klangfarben. Dazu eignen sie sich ein umfangreiches Repertoire an Liedern und Tänzen an. Die Musik wird außerdem als Vehikel für die bilinguale sprachliche Früherziehung genutzt.

Bildnerisches Gestalten

Bei ihren Versuchen, die Welt kennen und verstehen zu lernen, beschreiten Kinder ganz eigene Wege und greifen hierbei zu unterschiedlichen Mitteln. Indem sie zeichnen, malen, collagieren, mit verschiedenen Materialien wie Knete, Draht und Papier experimentieren, setzen sie sich aktiv mit ihrer Umwelt auseinander, verarbeiten ihre Erlebnisse und verleihen darüber hinaus ihren Eindrücken einen ganz eigenen Ausdruck. Gestalterische Angebote sind feste Bestandteile der Tagesstruktur in unserem Kindergarten.

Standorte

Wir betreiben in Pankow drei Kitas: In der Schulstraße 30 eine bilinguale Kita deutsch/englisch sowie jeweils eine weitere Kita in der Schulstraße 2 und in der Hermann-Hesse-Straße 55.

Unser Kindergarten

Unser Kindergarten ist zwischen der Schönholzer Heide und dem Pankower Bürgerpark gelegen. Er ist in einem einzeln stehenden Gebäude, umgeben von einem begrünten Grundstück, untergebracht. Die lara.kita Hermann-Hesse-Straße 55 wurde im Jahr 2003 eröffnet. Das Haus ist ein ehemaliger Pankower Botschaftsbau und wurde von uns als Kita umgebaut. Besonders stolz sind wir auf den ruhigen, großen Garten. Im hinteren Bereich des Gartens befindet sich eine Multifunktionshalle, die wir vorwiegend als Turnhalle und für die musikalische Früherziehung nutzen.

Wir sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen:

S-Bahn Schönholzer Heide;
S+U-Bahnhof Pankow;
Bus 250,107;
Tram M1

Adresse

Lara.KITA
Hermann-Hesse-Straße 55
13156 Berlin
Telefon: 030 / 43 72 45 38
E-Mail: hh55@lara-kita.de

Betriebserlaubnis

Seit 2003 haben wir die Betriebserlaubnis der Berliner Senatsverwaltung für unsere Kindertagesstätte, die insgesamt 70 Kinder aufnehmen darf.

Öffnungszeiten

Wir bieten Montag bis Freitag von 6.30 bis 18 Uhr eine ganztägige Betreuung der Kinder an

Schließzeiten

3. Oktober 2018: Tag der deutschen Einheit (Mittwoch)
25./26. Oktober 2018: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
24. Dezember 2018 bis 2. Januar 2019: Weihnachtsschließzeit/Neujahr

17./18. April 2019: Team-Tage (Mittwoch + Donnerstag)
30./31. Mai 2019: Christi-Himmelfahrt + Brückentag (Donnerstag + Freitag)
15. Juli bis 2. August 2019: Sommerschließzeit mit Notbetreuung (Öffnungszeiten 7.30 bis 17 Uhr)
3./4. Oktober 2019: Tag der deutschen Einheit + Brückentag (Donnerstag + Freitag)
17./18. Oktober 2019: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
23. Dezember 2019 bis 3. Januar 2020: Weihnachtsschließzeit/Neujahr

Unser Kindergarten

Unser Kindergarten ist zentral in der Nähe des S+U-Bahnhofes Pankow gelegen. In einem neu errichteten Gebäude in einer ruhigen Seitenstraße nutzen wir Erdgeschoss und Räume im ersten Stockwerk. Besonders für die zentrale Lage unserer zweiten und jüngsten bilingualen Kita ist, dass das Haus in einer ruhigen Seitenstraße liegt und Eltern für die Bringe- und Abholsituation, den Parkplatz der benachbarten lara.kita Schulstraße 30 benutzen können. Für die Kleinsten befindet sich direkt am Gebäude ein eigener kleiner Spielplatz. Die größeren Kinder können den großen und gut ausgestatteten Garten der Schulstraße 30 nutzen.

Wir sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (3 Minuten Fußweg):

U-Bahnhof Pankow: U2
S-Bahnhof Pankow: S2, S8, S9
TRAM: M1, M27, 50
BUS: X54, 107, 155, 250, 255

Adresse

Lara.KITA
Schulstraße 2
13187 Berlin
Telefon: 030 / 85 73 71 98
E-Mail: schulstrasse@lara-kita.de

Betriebserlaubnis

Seit Januar 2016 haben wir die Betriebserlaubnis der Berliner Senatsverwaltung für unsere Kindertagesstätte, die insgesamt 54 Kinder aufnehmen darf.

Öffnungszeiten

Wir bieten Montag bis Freitag von 6.30 bis 18 Uhr eine ganztägige Betreuung der Kinder an.

Schließzeiten

3. Oktober 2018: Tag der deutschen Einheit (Mittwoch)
18./19. Oktober 2018: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
24. Dezember 2018 bis 2. Januar 2019: Weihnachtsschließzeit/Neujahr

21./22. März 2019: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
30./31. Mai 2019: Christi-Himmelfahrt + Brückentag (Donnerstag + Freitag)
15. Juli bis 2. August 2019: Sommerschließzeit mit Notbetreuung (Öffnungszeiten 7.30 bis 17 Uhr)
3./4. Oktober 2019: Tag der deutschen Einheit + Brückentag (Donnerstag + Freitag)
24./25. Oktober 2019: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
23. Dezember 2019 bis 3. Januar 2020: Weihnachtsschließzeit/Neujahr

Unser Kindergarten
Unser Kindergarten ist zentral in der Nähe des S+U-Bahnhofes Pankow gelegen. Er ist in einem einzeln stehenden Gebäude, umgeben von einem großen begrünten Grundstück mit zahlreichen Spielmöglichkeiten, untergebracht. Besonders für die zentrale Lage unserer ersten bilingualen Kita ist, dass das Haus in einer ruhigen Seitenstraße liegt und ein eigener Parkplatz den Eingang des Hauses von der Straße trennt.

Wir sind mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut zu erreichen (3 Minuten Fußweg):

U-Bahnhof Pankow: U2
S-Bahnhof Pankow: S2, S8, S9
TRAM: M1, M27, 50
BUS: X54, 107, 155, 250, 255

Adresse
Lara.KITA
Schulstraße 30
13187 Berlin
Telefon: 030/ 48 62 03 86
E-Mail: schulstrasse@lara-kita.de

Betriebserlaubnis

Seit 2009 haben wir die Betriebserlaubnis der Berliner Senatsverwaltung für unsere Kindertagesstätte, die insgesamt 85 Kinder aufnehmen darf.

Öffnungszeiten
Wir bieten von Montag bis Freitag in der Zeit von 6 bis 18 Uhr eine ganztägige Betreuung der Kinder an.

Schließzeiten

3. Oktober 2018: Tag der deutschen Einheit (Mittwoch)
18./19. Oktober 2018: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
24. Dezember 2018 bis 2. Januar 2019: Weihnachtsschließzeit/Neujahr

21./22. März 2019: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
30./31. Mai 2019: Christi-Himmelfahrt + Brückentag (Donnerstag + Freitag)
15. Juli bis 2. August 2019: Sommerschließzeit mit Notbetreuung (Öffnungszeiten 7.30 bis 17 Uhr)
3./4. Oktober 2019: Tag der deutschen Einheit + Brückentag (Donnerstag + Freitag)
24./25. Oktober 2019: Team-Tage (Donnerstag + Freitag)
23. Dezember 2019 bis 3. Januar 2020: Weihnachtsschließzeit/Neujahr

Katrin Stacherowski

Kitaleitung, Erzieherin / Integrationserzieherin

Petra Matz

Bürokommunikation / Bürokraft

Claudia Richter

Staatlich anerkannte Erzieherin

Sebastian Stange

Staatlich anerkannter Erzieher

Sarah Thuermer

Staatlich anerkannte Erzieherin

Franziska Müller

Staatlich anerkannte Erzieherin

Dirk Hampel

Staatlich anerkannter Erzieher / Einzelfallhelfer

Heike Schubert

Staatlich anerkannte Erzieherin / Heilpädagogin

Andrea Becker

Staatlich anerkannte Erzieherin

Dennis Vollbrich

Staatlich anerkannter Erzieher

Romana Rusa

Staatlich anerkannte Erzieherin

Simone Hensel

Staatlich anerkannte Erzieherin

Gabriele Henning

Staatlich anerkannte Erzieherin

Marlene Schröder

Erzieherhelferin

Gisele Krause

Hauswirtschafterin

Nicole Chall

Hauswirtschaftshelferin

Cincia Guske

Berufsbegleitende Auszubildende

Stella M.

Leiterin

Zarah R.

stellvertretende Leiterin

Anja K.

stellvertretende Leiterin

Anne S.

Corinna W.

Franziska F.

Susanne W.

Inga M.

Ray R.

Lisa F.

Joe T.

Koch

Alexandra S.

Inken K.-B.

Inken K.-B.

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin

Stella M.

Leiterin

Zarah R.

stellvertretende Leiterin

Anja K.

stellvertretende Leiterin

Thilo H.

Katherine S.

Jana H.

Dennis W.

Christian H.

Claudia S.

Steven S.

Susanne P.

Joe T.

Koch

Mariesa B.

Hauswirtschaft

Diana S.

Hauswirtschaftshilfe

Cindy M.

Alina S.

Alina S.

Annette B.

Anmeldung

Hier können Sie Ihr Kind direkt für einen Kita-Platz anmelden und uns alle Informationen übermitteln. Bitte beachten Sie: Die Online-Anmeldung beinhaltet keinen Rechtsanspruch auf einen Lara.KITA Kindergartenplatz zu einem bestimmten Datum. Die Kindergartenplätze werden nach Verfügbarkeit vergeben.
Zum Anmeldeformular

Kontakt/Impressum

Lara KITAs

Lara.KITAs Schulstraße
Schulstraße 2 und 30, 13187 Berlin

Telefon: 0 30 / 48 62 03 86

Ansprechparternin: Stella Mundkowski
schulstrasse@lara-kita.de

 

Lara.KITA Hermann-Hesse-Straße
Herrmann-Hesse-Straße 55, 13156 Berlin

Telefon: 030 / 43 72 45 38
Telefax: 030 / 40 04 71 48

Ansprechpartnerin: Katrin Stacherowski
hh55@lara-kita.de

 

info@lara-kita.de
www.lara-kita.de

Lara.Berlin gGmbH
Berliner Straße 7, 13187 Berlin

Telefon: +49 (0)30 / 49 91 46 72
Fax: +49 (0)30 / 49 90 75 93

Sitz der Gesellschaft: Berlin
Handelsregister Amtsgericht Charlottenburg HRB 90016

vertreten durch: Sabine Schoenermark, Kristin Wendorf

Datenschutzerklärung

Unjuristische Zusammenfassung für Eilige

Lara.Berlin achtet die Vorschriften zum Datenschutz und respektiert Ihre Rechte. Wir erheben und verarbeiten nur Daten, wenn das aus bestimmten Gründen notwendig ist. Ihre Daten speichern wir nur so lange, wie es nötig ist. Sie können unsere Website benutzen, ohne uns Daten zu Ihrer Person zu übermitteln. Wenn Sie jedoch ein Kontaktformular ausfüllen oder uns eine E-Mail senden, dann speichern wir diese Daten, um Ihr Anliegen zu bearbeiten oder um Ihnen zu antworten. Manche Daten müssen wir aus steuerlichen Gründen speichern oder weil es für die Erfüllung von Verträgen notwendig ist. Wenn Sie unsere Seite aufrufen, wird eventuell ein Cookie auf Ihrem Computer gespeichert. Damit kann unser Server Ihren Browser eindeutig identifizieren. Das stellt die Sicherheit unserer Systeme sicher und bietet für die Nutzer der Seite mehr Komfort – so müssen beispielsweise Passworte nicht jedes Mal neu eingegeben werden. Außerdem speichern wir auf dem Server statistische Daten (Logfiles) zur Nutzung der Website.

Weil elektronische Kommunikation grundsätzlich unsicher sein kann, können Sie auch auf nicht-elektronischem Weg Kontakt zu uns aufnehmen.

Auf Wunsch teilen wir Ihnen mit, welche Daten wir über Sie gespeichert haben. Unrichtige Daten löschen oder korrigieren wir. Auf Wunsch teilen wir Ihnen auch mit, an wen wir ggf. Daten übermitteln. Lara.Berlin gibt Ihre Daten jedoch nicht an Dritte weiter, sofern es dafür keinen triftigen Grund gibt. Lara.Berlin trifft keine automatisierten Fallentscheidungen und wendet keine Profiling-Technologien an.

Die folgende Datenschutzerklärung informiert Sie ausführlich darüber, welche Daten wie gespeichert und verarbeitet warden, welche Rechte Sie haben und an wen Sie sich wenden können.

Beginn der Datenschutzerklärung

Sie können unsere Websites grundsätzlich nutzen, ohne personenbezogene Daten angeben zu müssen. Falls Sie jedoch Kontaktformulare, Registrierungsformulare oder dergleichen nutzen, kann es erforderlich sein, dass wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten müssen. In diesem Fall holen wir Ihre Einwilligung ein, sofern keine gesetzliche Grundlage für die Datenverarbeitung besteht.

Personenbezogene Daten sind beispielsweise Name Anschrift, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer. Ihre Daten bearbeiten wir im Einklang mit der Datenschutz-Grundverordnung und in Übereinstimmung mit landesspezifischen Datenschutzbestimmungen, die für Lara.Berlin gelten.

Diese Datenschutzerklärung informiert Sie über Art, Umfang und Zweck der Daten, die wir erheben, nutzen und verarbeiten. Außerdem klärt diese Datenschutzerklärung Sie über Ihre Rechte im Zusammenhang mit der Verwendung Ihrer Daten auf.

Technische und organisatorische Maßnahmen stellen sicher, dass Ihre Daten sicher sind. Eine Datenübertragung über das Internet kann dennoch Sicherheitslücken aufweisen. Ein absoluter Schutz besteht daher nicht. Deshalb können Sie uns Ihre Daten auch auf anderem Wege übermitteln, beispielsweise per Post, telefonisch oder per Fax.

1. Begriffe

In dieser Datenschutzerklärung verwenden wir Begriffe, die in der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verwendet werden. Diese Datenschutzerklärung soll leicht verständlich sein. Deshalb erläutern wir folgend einige Fachbegriffe.

1a) Personenbezogene Daten

Personenbezogene Daten sind alle Informationen, die sich auf eine natürliche Person („betroffene Person“) beziehen und diese identifizieren. Eine betroffene Person gilt als identifiziert, wenn sie direkt oder indirekt solchen Merkmalen zugeordnet werden kann, die auf die Identität Rückschlüsse erlauben. Dazu gehören unter anderem Namen, Kundennummern, Standortdaten oder auch die Kombination verschiedener Merkmale.

1b) Verarbeitung

Verarbeitung beschreibt Vorgänge oder Reihen von Vorgängen im Zusammenhang mit persönlichen Daten. Die Verarbeitung kann automatisiert, teilautomatisiert oder manuell erfolgen. Beispiele sind: Speichern, Auslesen, Verändern, Abfragen, Löschen, Offenlegung, Übermittlung.

1c) Einschränkung der Verarbeitung

Das Ziel einer Einschränkung ist, Datensätze so zu markieren, dass ihre Verarbeitung künftig eingeschränkt wird.

1d) Profiling

Beim Profiling werden Daten automatisch so verarbeitet, dass personenbezogene Daten mit einer Bewertung verknüpft werden. Die Bewertung kann beispielsweise mit Blick auf Verhalten, Zuverlässigkeit, wirtschaftliche Lage, Vorlieben, Arbeitsleistung usw. erfolgen.

1e) Pseudonymisierung

Bei einer Pseudonymisierung werden personenbezogene Daten so verarbeitet, dass die Daten nicht mehr einer Personen zugeordnet werden können, sofern nicht weitere Informationen herangezogen werden. Dafür müssen diese weiteren Informationen gesondert aufbewahrt werden. Technische und organisatorische Maßnahmen stellen sicher, dass personenbezogene Daten nicht einer natürlichen Person zugeordnet werden, die identifiziert oder identifizierbar ist.

1f) Verantwortlicher oder für die Verarbeitung Verantwortlicher

Die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die über Zweck und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet, sei es allein oder mit anderen, ist die verantwortliche Person.

1g) Auftragsverarbeiter

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die im Auftrag des Verantwortlichen personenbezogene Daten verarbeitet, ist ein Auftragsverarbeiter.

1h) Empfänger

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, der personenbezogene Daten offengelegt werden, ist der Empfänger – unabhängig davon, ob es sich hierbei um einen Dritten handelt. Nicht als Empfänger gelten Behörden, denen nach EU- oder nationalem Recht im Rahmen von Untersuchungen Daten offengelegt werden.

1i) Dritter

Eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters berechtigt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten, sind Dritte.

1j) Einwilligung

Eine freiwillig abgegebene und unmissverständliche Willensbekundung der betroffenen Person ist eine Einwilligung, wenn sich die Willensbekundung auf die Zustimmung zur Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten bezieht. Die Einwilligung kann eine Erklärung oder eine sonstige eindeutig bestätigende Handlung sein.

2. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen

Verantwortlicher im Sinne der DSGVO, sonstiger in den Mitgliedstaaten der Europäischen Union geltenden Datenschutzgesetze und anderer Bestimmungen mit datenschutzrechtlichem Charakter ist die:

Lara.Berlin gGmbH
Geschäftsführung: Kristin Wendorf und Sabine Schoenermark
Berliner Straße 13
13187 Berlin
Telefon: 030 / 81 82 07 59
Fax: 030 / 81 82 07 62
info@lara.berlin

3. Cookies

Unsere Website verwendet Cookies. Das sind Textdateien, die über den Browser auf einem Computersystem gespeichert werden.

Viele Cookies enthalten eine sogenannte Cookie-ID, eine eindeutige Kennung des Cookies. Sie besteht aus einer Zeichenfolge, mit der die Website oder ein Server dem konkreten Browser zugeordnet werden kann. Damit können besuchte Websites den Browser einer bestimmten Person von anderen Browsern unterscheiden. Ein bestimmter Internetbrowser kann damit über die Cookie-ID identifiziert und wiedererkannt werden.

Cookies ermöglichen uns, den Website-Nutzern nutzerfreundliche Dienste bereitzustellen, die ohne Cookies nicht möglich wären.

Mit einem Cookie können Informationen und Angebote auf unserer Website optimiert werden. Zweck der Wiedererkennung von Browsern durch Cookies ist es, Nutzern die Nutzung der Internetseite zu erleichtern, da beispielsweise nicht bei jedem Besuch erneut seine Zugangsdaten eingegeben werden müssen.

Die betroffene Person kann die Setzung von Cookies jederzeit durch eine entsprechende Einstellung des Internetbrowsers verhindern und damit der Setzung von Cookies dauerhaft widersprechen. Außerdem können bereits gesetzte Cookies über den Internetbrowser jederzeit gelöscht werden. Deaktiviert die betroffene Person Cookies im Internetbrowser, sind womöglich nicht alle Funktionen der Website nutzbar.

4. Erfassung von allgemeinen Daten und Informationen

Unsere Website erfasst mit jedem Aufruf der Internetseite durch eine betroffene Person oder ein automatisiertes System einige allgemeine Daten und Informationen. Diese Daten werden in den Logfiles des Servers gespeichert. Erfasst werden können:

– verwendete Browsertypen und Versionen,
– das verwendete Betriebssystem
– die zuvor besuchte Internetseite (Referrer),
– die Unterseiten, über die ein zugreifendes System auf unserer Internetseite angesteuert werden
– Datum und Uhrzeit eines Zugriffs
– die IP-Adresse
– der Internet-Anbieter des zugreifenden Systems
– sonstige ähnliche Daten, die der Gefahrenabwehr im Falle von Angriffen auf unser IT-System dienen.

Bei der Nutzung dieser Daten kann Lara.Berlin keine Rückschlüsse auf die betroffene Person ziehen. Die Daten werden benötigt, um

  • die Inhalte korrekt auszuliefern,
  • die dauerhafte Funktionsfähigkeit unserer IT-Systeme zu gewährleisten sowie
  • um Strafverfolgungsbehörden im Falle eines Cyberangriffes notwendige Informationen bereitzustellen.

Diese anonymen Daten und Informationen werden durch uns statistisch und mit dem Ziel ausgewertet, Datenschutz und Datensicherheit zu erhöhen. Die anonymen Daten der Server-Logfiles werden getrennt von allen anderen personenbezogenen Daten gespeichert.

5. Registrierung auf unserer Internetseite

Die betroffene Person kann sich auf der Website unter Angabe von personenbezogenen Daten registrieren bzw. Kontaktformulare ausfüllen. Welche personenbezogenen Daten übermittelt werden, ergibt sich aus dem jeweiligen Formular. Die eingegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich für die interne Verwendung bei Lara.Berlin und für eigene Zwecke erhoben und gespeichert. Lara.Berlin kann die Weitergabe an einen oder mehrere Auftragsverarbeiter veranlassen. Dieser wird die personenbezogenen Daten ausschließlich für interne Zwecke verwenden, die den hier genannten Zwecken zuzurechnen sind.

Bei der Verwendung eines Formulars auf dieser Website wird die IP-Adresse der betroffenen Person gespeichert sowie das Datum und die Uhrzeit. So kann der Missbrauch von Diensten verhindert warden, den diese Daten ermöglichen es nötigenfalls, Straftaten aufzuklären. Daher ist die Speicherung dieser Daten zu unserer Absicherung erforderlich. Diese Daten werden grundsätzlich nicht an Dritte weitergegeben, sofern dazu keine gesetzliche Pflicht besteht oder die Weitergabe der Strafverfolgung dient.

Die Daten der Formulare, die die betroffene Person freiwillig eingibt, dienen dazu, der betroffenen Person Leistungen anzubieten, die aufgrund ihrer Natur nur Benutzern angeboten werden können, die Daten und Informationen mitteilen. Betroffene Personen können ihre personenbezogenen Daten jederzeit abändern oder vollständig löschen lassen.

Auf Anfrage erteilt Lara.Berlin jeder betroffenen Person jederzeit Auskunft darüber, welche personenbezogenen Daten über die betroffene Person gespeichert sind. Darüber hinaus berichtigt oder löscht Lara.Berlin personenbezogene Daten auf Wunsch, soweit gesetzlichen Aufbewahrungspflichten dem nicht entgegenstehen.

6. Kontaktmöglichkeit über die Internetseite

Unsere Internetseite enthält unter anderem wegen gesetzlicher Vorschriften Angaben, die eine schnelle Kontaktaufnahme zu uns sowie eine unmittelbare Kommunikation mit uns auch auf elektronischem Wege ermöglichen. Dazu gehört auch eine allgemeine E-Mail-Adresse.

Sofern eine betroffene Person per E-Mail oder über ein Kontaktformular den Kontakt zu uns aufnimmt, werden die von der betroffenen Person übermittelten personenbezogenen Daten automatisch gespeichert. Diese auf freiwilliger Basis an uns übermittelten personenbezogenen Daten werden für Zwecke der Bearbeitung oder der Kontaktaufnahme gespeichert. Es erfolgt keine Weitergabe dieser personenbezogenen Daten an Dritte.

7. Routinemäßige Löschung und Sperrung von personenbezogenen Daten

Der für die Verarbeitung Verantwortliche verarbeitet und speichert personenbezogene Daten der betroffenen Person nur so lange, wie es nötig ist, um den Speicherungszweck zu erreichen oder sofern dies durch den Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einen Gesetzgeber in Gesetzen oder Vorschriften, denen wir unterliegen, vorgesehen ist.

Entfällt der Speicherungszweck oder läuft eine vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber oder einem anderen zuständigen Gesetzgeber vorgeschriebene Speicherfrist ab, werden die personenbezogenen Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

8. Rechte der betroffenen Person

Jede von der Verarbeitung personenbezogener Daten betroffene Person hat die folgenden vom Europäischen Richtlinien- und Verordnungsgeber gewährten Rechte:

8a) Recht auf Bestätigung

Jede betroffene Person hat das Recht, von dem für die Verarbeitung Verantwortlichen eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen will, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden.

8b) Recht auf Auskunft

Jede betroffene Person hat das Recht, jederzeit unentgeltliche Auskunft über die zu seiner Person gespeicherten personenbezogenen Daten und eine Kopie dieser Auskunft zu erhalten. Weiterhin hat der Europäische Richtlinien- und Verordnungsgeber der betroffenen Person Auskunft über folgende Informationen zugestanden:

  • die Verarbeitungszwecke
  • die Kategorien personenbezogener Daten, die verarbeitet werden
  • die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen die personenbezogenen Daten offengelegt worden sind oder noch offengelegt werden, insbesondere bei Empfängern in Drittländern oder bei internationalen Organisationen
  • falls möglich die geplante Dauer, für die personenbezogene Daten gespeichert werden, oder, falls dies nicht möglich ist, die Kriterien für die Festlegung dieser Dauer
  • das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung oder Löschung der sie betreffenden personenbezogenen Daten oder auf Einschränkung der Verarbeitung durch den Verantwortlichen oder eines Widerspruchsrechts gegen diese Verarbeitung
  • das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde
  • wenn die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person erhoben werden: Alle verfügbaren Informationen über die Herkunft der Daten
  • das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling gemäß Artikel 22 Absätze 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – aussagekräftige Informationen über die verwendete Logik sowie die Tragweite und die angestrebten Auswirkungen einer derartigen Verarbeitung für die betroffene Person

Ferner steht der betroffenen Person ein Auskunftsrecht darüber zu, ob personenbezogene Daten an ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt wurden. Sofern dies der Fall ist, steht der betroffenen Person das Recht zu, Auskunft über die geeigneten Garantien im Zusammenhang mit der Übermittlung zu erhalten.

Möchte eine betroffene Person dieses Auskunftsrecht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden.

8c) Recht auf Berichtigung

Jede betroffene Person hat das Recht, die unverzügliche Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, die sie betreffen, zu verlangen. Darüber hinaus steht ihr das Recht zu, unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch durch eine ergänzende Erklärung – zu verlangen.

Möchte eine betroffene Person dieses Recht in Anspruch nehmen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden.

8d) Recht auf Löschung (Recht auf Vergessen werden)

Jede betroffene Person hat das Recht, von Lara.Berlin zu verlangen, dass die sie betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der folgenden Gründe zutrifft und die Verarbeitung nicht erforderlich ist:

  • Die personenbezogenen Daten wurden für Zwecke erhoben oder verarbeitet, für die sie nicht mehr notwendig sind.
  • Die betroffene Person widerruft ihre Einwilligung, auf die sich die Verarbeitung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO stützte, und es keine andere Rechtsgrundlage für die Verarbeitung gibt.
  • Die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein und es liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder die betroffene Person legt gemäß Art. 21 Abs. 2 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein.
  • Die personenbezogenen Daten wurden unrechtmäßig verarbeitet.
  • Die Löschung der personenbezogenen Daten ist zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach EU- oder nationalem Recht erforderlich, dem Lara.Berlin unterliegt.
  • Die personenbezogenen Daten wurden in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO erhoben.

Sofern einer dieser Gründe zutrifft und eine betroffene Person die Löschung von Daten, die bei Lara.Berlin gespeichert sind, veranlassen will, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden. Der Mitarbeiter wird veranlassen, dass dem Löschverlangen ohne schuldhaftes Zögern entsprochen wird.

Wurden personenbezogene Daten von Lara.Berlin öffentlich gemacht und das Unternehmen als Verantwortlicher gemäß Art. 17 Abs. 1 DSGVO zur Löschung personenbezogener Daten verpflichtet, so trifft Lara.Berlin unter Berücksichtigung verfügbarer Technologie und der Kosten der Implementierung angemessene, auch technische, Maßnahmen, um andere für die Datenverarbeitung Verantwortliche, die die veröffentlichten Daten verarbeiten, darüber in Kenntnis zu setzen, dass die betroffene Person die Löschung sämtlicher Links zu diesen Daten oder von Kopien und Replikationen verlangt hat, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Der Mitarbeiter der Lara.Berlin wird im Einzelfall das Notwendige veranlassen.

8e) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Jede betroffene Person hat das Recht, vom Verantwortlichen die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der folgenden Voraussetzungen gegeben ist:

  • Die betroffene Person bestreitet die Richtigkeit der Daten; die Einschränkung gilt für eine Dauer, die es dem Verantwortlichen ermöglicht, die Richtigkeit der personenbezogenen Daten zu überprüfen.
  • Die Verarbeitung erfolgte zwar unrechtmäßig, die betroffene Person lehnt die Löschung der personenbezogenen Daten jedoch ab und verlangt stattdessen die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten.
  • Der Verantwortliche benötigt die personenbezogenen Daten für die vorgesehenen Zwecke nicht länger. Jedoch benötigt sie die betroffene Person zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
  • Die betroffene Person hat Widerspruch gegen die Verarbeitung gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt, jedoch steht noch nicht fest, ob die berechtigten Gründe des Verantwortlichen gegenüber denen der betroffenen Person überwiegen.

Sofern eine der oben genannten Voraussetzungen gegeben ist und eine betroffene Person die Einschränkung von personenbezogenen Daten verlangen möchte, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden. Der Mitarbeiter wird die Einschränkung der Verarbeitung veranlassen.

8f) Recht auf Datenübertragbarkeit

Jede betroffene Person hat das Recht, die sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format vom Verantwortlichen zu erhalten. Sie hat außerdem das Recht, diese Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen zu übermitteln, sofern die Verarbeitung auf der Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 Buchstabe a DSGVO oder auf einem Vertrag gemäß Art. 6 Abs. 1 Buchstabe b DSGVO beruht und die Verarbeitung mit automatisierten Verfahren erfolgt, sofern die Verarbeitung nicht für die Wahrnehmung einer Aufgabe erforderlich ist, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, welche dem Verantwortlichen übertragen wurde.

Weiter hat die betroffene Person bei der Ausübung ihres Rechts auf Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 Abs. 1 DSGVO das Recht, die direkte Übermittlung personenbezogenener Daten von einem Verantwortlichen an einen anderen zu erwirken, soweit dies technisch machbar ist und sofern hiervon nicht die Rechte und Freiheiten anderer Personen beeinträchtigt werden.

Zur Geltendmachung des Rechts auf Datenübertragbarkeit kann sich die betroffene Person jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden.

8g) Recht auf Widerspruch

Jede betroffene Person hat das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen. Dies gilt auch für ein Profiling, das sich auf diese Bestimmungen stützt.

Bei einem Widerspruch verarbeitet Lara.Berlin personenbezogene Daten nicht mehr, sofern zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nicht nachgewiesen werden, die den Interessen, Rechten und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder sofern die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Verarbeitet Lara.Berlin personenbezogene Daten, um Direktwerbung zu betreiben, so hat die betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen. Dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit Direktwerbung in Verbindung steht. Widerspricht die betroffene Person gegenüber Lara.Berlin der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die personenbezogenen Daten nicht mehr für diese Zwecke verarbeitet.

Zudem hat die betroffene Person das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die sie betreffende Verarbeitung personenbezogener Daten, die bei Lara.Berlin zu statistischen, wissenschaftlichen oder historischen Forschungszwecken gemäß Art. 89 Abs. 1 DSGVO erfolgen, Widerspruch einzulegen. Das gilt nicht, wenn eine solche Verarbeitung zur Erfüllung einer im öffentlichen Interesse liegenden Aufgabe erforderlich ist.

Zur Ausübung des Rechts auf Widerspruch kann sich die betroffene Person direkt an jeden Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden. Der betroffenen Person steht es frei, im Zusammenhang mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft, ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG, ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.

8h) Automatisierte Entscheidungen im Einzelfall einschließlich Profiling

Jede betroffene Person hat Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung — einschließlich Profiling — beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die ihr gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder sie in ähnlicher Weise erheblich beeinträchtigt, sofern die Entscheidung (a) nicht für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich ist, oder (b) aufgrund von EU- oder nationalen Rechtsvorschriften, denen Lara.Berlin unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung der Rechte und Freiheiten sowie der berechtigten Interessen der betroffenen Person enthalten oder (c) mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person erfolgt.

Ist die Entscheidung (a) für den Abschluss oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen der betroffenen Person und dem Verantwortlichen erforderlich oder (b) erfolgt sie mit ausdrücklicher Einwilligung der betroffenen Person, trifft Lara.Berlin angemessene Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie die berechtigten Interessen der betroffenen Person zu wahren, wozu mindestens das Recht auf Erwirkung des Eingreifens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Darlegung des eigenen Standpunkts und auf Anfechtung der Entscheidung gehört.

Möchte die betroffene Person Rechte mit Bezug auf automatisierte Entscheidungen geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden.

8i) Recht auf Widerruf einer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Jede betroffene Person hat das Recht, eine Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit zu widerrufen.

Möchte die betroffene Person ihr Recht auf Widerruf einer Einwilligung geltend machen, kann sie sich hierzu jederzeit an einen Mitarbeiter von Lara.Berlin wenden.

9. Datenschutz bei Bewerbungen und im Bewerbungsverfahren

Lara.Berlin erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten von Bewerbern, um Bewerbungsverfahren abzuwickeln. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege insbesondere dann erfolgen, wenn ein Bewerber Bewerbungsunterlagen elektronisch übermittelt. Kommt ein Anstellungsvertrag mit einem Bewerber zustande, werden die übermittelten Daten zum Zwecke der Abwicklung des Beschäftigungsverhältnisses unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften gespeichert. Kommt kein Anstellungsvertrag mit dem Bewerber zustande, werden die Bewerbungsunterlagen zwei Monate nach Bekanntgabe der Absageentscheidung automatisch gelöscht, sofern einer Löschung keine sonstigen berechtigten Interessen des Verantwortlichen entgegenstehen. Sonstiges berechtigtes Interesse in diesem Sinne ist beispielsweise eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG).

10. Rechtsgrundlage der Verarbeitung

Art. 6 I lit. a DSGVO dient uns als Rechtsgrundlage für Verarbeitungsvorgänge, bei denen wir eine Einwilligung für die Verarbeitung von Daten zu einem bestimmten Zweck einholen. Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung eines Vertrags, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, erforderlich, so beruht die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. b DSGVO. Gleiches gilt für Verarbeitungsvorgänge die zur Durchführung von Maßnahmen im vorvertraglichen Rahmen erforderlich sind. Unterliegt Lara.Berlin einer rechtlichen Verpflichtung, durch die eine Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich wird (beispielsweise Erfüllung steuerlicher Pflichten), so basiert die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. c DSGVO. In seltenen Fällen könnte die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erforderlich werden, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen. Dies wäre beispielsweise der Fall, wenn ein Besucher in unserem Betrieb verletzt würde und daraufhin personenbezogene Daten wie Name, Alter oder sonstige lebenswichtige Informationen an ein Krankenhaus weitergegeben werden müssten. Dann würde die Verarbeitung auf Art. 6 I lit. d DSGVO beruhen. Schließlich können Verarbeitungsvorgänge auf Art. 6 I lit. f DSGVO beruhen. Das betrifft Verarbeitungsvorgänge, die von keiner der hier genannten Rechtsgrundlagen erfasst werden, wenn die Verarbeitung zur Wahrung unserer berechtigten Interesses oder eines Dritten erforderlich ist. Das gilt, sofern die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen nicht überwiegen. Das ist uns vor allem deshalb gestattet, weil sie durch den Europäischen Gesetzgeber besonders erwähnt wurden, da ein berechtigtes Interesse anzunehmen sein könnte, wenn die betroffene Person ein Kunde des Verantwortlichen ist (Erwägungsgrund 47 Satz 2 DSGVO).

11. Berechtigte Interessen an der Verarbeitung, die von dem Verantwortlichen oder einem Dritten verfolgt werden

Sofern die Verarbeitung personenbezogener Daten auf Artikel 6 I lit. f DSGVO basiert, besteht unser berechtigtes Interesse darin, unsere Geschäftstätigkeit zugunsten des Wohlergehens all unserer Mitarbeiter und unserer Anteilseigner durchzuführen.

12. Dauer, für die die personenbezogenen Daten gespeichert werden

Für die Dauer der Speicherung von personenbezogenen Daten ist die jeweilige gesetzliche Aufbewahrungsfrist das maßgebliche Kriterium. Nach Ablauf der Frist löschen wir die entsprechenden Daten routinemäßig, sofern wir sie nicht mehr zur Erfüllung von Verträgen oder zur Vertragsanbahnung benötigen.

13. Gesetzliche, vertragliche Vorschriften bezgl. der Bereitstellung von personenbezogenen Daten; Erforderlichkeit für den Vertragsabschluss; Verpflichtung der betroffenen Person, die personenbezogenen Daten bereitzustellen; mögliche Folgen der Nichtbereitstellung

Wir klären Sie darüber auf, dass die Bereitstellung personenbezogener Daten zum Teil gesetzlich vorgeschrieben ist oder sich aus vertraglichen Regelungen ergeben kann. Eventuell kann es zu einem Vertragsschluss erforderlich sein, dass eine betroffene Person uns personenbezogene Daten zur Verfügung stellt, die wir auch verarbeiten müssen. Eine Nichtbereitstellung dieser Daten hätte zur Folge, dass der Vertrag nicht geschlossen werden könnte. Vor einer Übermittlung personenbezogener Daten durch die betroffene Person kann sie sich an einen unserer Mitarbeiter wenden, der die betroffene Person bezogen auf den Einzelfall darüber aufklärt, ob die Bereitstellung gesetzlich oder vertraglich vorgeschrieben oder für den Abschluss eines Vertrages erforderlich ist oder ob eine Verpflichtung zur Bereitstellung personenbezogener Daten besteht und welche Folgen es hätte, wenn die Daten nicht bereitgestellt werden.

14. Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung

Wir verzichten auf eine automatische Entscheidungsfindung oder ein Profiling.